04.11.2019: FDP begrüßt Vorschläge des Vorsitzenden der Werbegemeinschaft Christoph Borgmann für den Standort einer neuen Veranstaltungshalle / Hotels

Die FDP-Fraktion begrüßt die Forderung des Vorsitzenden der Werbegemeinschaft Christoph Borgmann, den Standort einer neuen Veranstaltungshalle noch einmal zu überdenken.

"Wir sind von den für den Hirschfelder-Platz vorgelegten Planungen einer mit einem Hotel verbundenen Veranstaltungshalle sehr angetan. Unabhängig, ob mit oder ohne Hotel waren wir immer der Auffassung, dass eine Veranstaltungshalle auf den Theaterplatz gehört", erklärt FDP-Fraktionsvorsitzender Joachim C. Heitmann.
"Wie Herr Borgmann haben wir allerdings Bedenken, ob sich das Projekt auf dem Hirschfelder-Platz unter Berücksichtigung des damit verbundenen Verkehrs realisieren lässt."

Die FDP-Fraktion macht allerdings darauf aufmerksam, "für welchen Standort auch immer" eine Ausschreibung notwendig sein wird:
"Die Stadt kann sich also nicht in irgendeiner Weise auf die jetzt für den Hirschfelder-Platz vorgelegte Planung vorfestlegen." Als möglichen Standort der neuen Veranstaltungshalle nennen die Liberalen auch den Südausgang des Hauptbahnhofes: "Dies wäre verkehrstechnisch auch ein Standort, der leider von Verwaltung und Ratsmehrheit nicht weiter verfolgt wird."

V.i.S.d.P.
Joachim C. Heitmann
Vorsitzender