06.11.2019: FDP-Fraktion zur Kür von Thorsten Hansen zum grünen Oberbürgermeisterkandidaten

Für die FDP-Fraktion ist die Nominierung des "grünen"-Ratsherrn Thorsten Hansen als Oberbürgermeisterkandidat keine Überraschung. Von Interesse - aus Sicht der FDP- sind die Inhalte und Aussagen, die mit dieser Kandidatur verbunden sind.

"Im Vergleich mit den Erklärungen des amtierenden Oberbürgermeisters in Zusammenhang mit seiner Wiederkandidatur sind die Äußerungen des grünen Oberbürgermeisterkandidaten geradezu inhaltsschwer. Dass Ökologie und ökonomische Gesichtspunkte beide genannt werden, finden wir gut. Allerdings ist Herr Hansen nach seiner Oberbürgermeisterkandidatur 2014 im Rat relativ blass geblieben. Andere Stadtratskollegen von ihm haben die Positionen der Grünen geprägt und werden dies auch in Zukunft tun. Herr Hansen hat sich den linken Positionen seiner Fraktion jedenfalls in den vergangenen Jahren nicht entgegengestellt", erklärt FDP-Fraktionsvorsitzender Joachim C. Heitmann.

Zu der Aufstellung der Sprecherin von Fridays for Future in Krefeld, Björna Althoff, erklärt der Fraktionsvorsitzende: "Grundsätzlich ist es zu begrüßen, wenn auch Parteilose für den Stadtrat nominiert werden, allerdings erweckt die Platzierung von Frau Althoff auf Platz 11 der Reserveliste den Eindruck, dass es sich um schmückendes Beiwerk handelt, weil sich auf den vorderen Listenplätzen das grüne Establishment, angeführt von der Fraktionsvorsitzenden Heidi Matthias findet."  

V.i.S.d.P.
Joachim C. Heitmann
Vorsitzender