20. Februar 2020

Presseerklärung zum Plan einer 6-Gruppen-Kita auf dem Gelände des jetzigen Sportplatzes in Gellep-Stratum

Erneute Kommunikationsschwäche des Dezernates Schön (SPD)!

Die Weigerung eines Vertreters des Fachbereiches Jugendhilfe in der jüngsten Sitzung der Bezirksvertretung Uerdingen, deren Mitgliedern eine Verwaltungsvorlage zugänglich zu machen, offenbart nach Ansicht der FDP-Fraktion "erneut Kommunikationsschwächen des vom Beigeordneten Markus Schön geführten Dezernates".

"Wir fordern, dass die Verwaltung auf der Grundlage einer Vorlage in Uerdingen Rede und Antwort steht bzw. im Unterausschuss des Hauptausschusses eine Beratung und Beschlussfassung über die Verwendung des jetzigen Sportplatzes als Standort einer Kita erfolgt", fordert Joachim C. Heitmann, der seine Fraktion im Hauptausschuss vertritt.

"Nachdem der stets sehr engagierte Dezernent bereits in Sachen Wavegarden in Elfrath durch Äußerungen in sozialen Medien die Politik provoziert hat, offenbart nun sein Dezernat, zu dem die Jugendhilfe, aber auch Sport gehören, fehlendes Verständnis für das Informationsbedürfnis der Politik vor Ort", so Heitmann.

V.i.S.d.P.
Joachim C. Heitmann
Vorsitzender