Pressemitteilung 05.02.2021: Wohnraumförderung

Andreas Terhaag MdL: Land stärkt Wohnungsbau

Die Wohnraumförderung des Landes hat den Wohnungsbau kräftig angekurbelt. So auch in Krefeld. Jetzt hat das Land konkrete Zahlen vorgelegt, wie sich der öffentlich geförderte Wohnungsmarkt entwickelt hat. 

„Wir haben ein gutes Klima für den Wohnungsbau geschaffen. In Krefeld ist der Erfolg deutlich spürbar“, freut sich Andreas Terhaag.

„Bezahlbares und altengerechtes Wohnen ist zentrales Anliegen für Krefeld. Die NRW-Koalition aus FDP und CDU hat die Wohnraumförderung so angepasst, dass sie auf Belange der Menschen vor Ort passt. Deswegen werden wir auch weiterhin Anreize setzen, um den Neubau und die altengerechte Modernisierung von Wohnungen voranzutreiben,“ sagt Terhaag. 

Neben dem Neubau bringt das Land NRW in Regierungsverantwortung von FDP und CDU die Modernisierung von Beständen voran: Sowohl bei der Förderung von preisgünstigen Mietwohnungen wie auch bei Wohneigentum. 

In Krefeld wurden im Vorjahr 137 Wohneinheiten gefördert, das Land stellte dafür insgesamt 19,377 Millionen Euro zur Verfügung. Davon entfielen 17,669 Millionen Euro auf den Neubau von Mietwohnungen, 197.000,00 Euro auf Modernisierung im Bestand sowie 1,511 Millionen Euro auf die Förderung von Eigenheimen.

 

 

Daniel Winkens M.A.