21. März 2020

Städtebauförderung 2020

Andreas Terhaag MdL: Land fördert Stadtentwicklung in der Stadt Krefeld

Auch in der aktuellen Situation unterstützt die Landesregierung die Kommunen bei der Stadtentwicklung. Mit der Städtebauförderung 2020 erhalten 273 Kommunen in Nordrhein-Westfalen rund 396,6 Millionen Euro. Dabei werden der Stadt Krefeld aus dem Städtebauförderprogramm 1.040.000 Euro zuteil. 

Terhaag erklärt: "Die aktuelle Situation ist für uns alle eine Herausforderung. Umso erfreulicher ist es, dass Krefeld nun mit Unterstützung des Landes mehrere Projekte umsetzen kann."

Die Fördermittel des Städtebauförderprogramms setzen sich größtenteils aus Mitteln des Landes sowie von Bund und der Europäischen Union zusammen. "Die NRW-Koalition aus FDP und CDU ist und bleibt der verlässliche Partner für die Kommunen Nordrhein-Westfalens. Die Fördermittel helfen uns dabei, über die aktuellen Herausforderungen hinaus Impulse zu setzen", sagt Terhaag. 

Auflistung der Projekte:

  • 720.000 Euro für die Krefelder Innenstadt zur Fertigstellung des Schinkelplatzes; die Ausbildung eines Platzes an der Sternstraße / Hülser Straße inklusive einer Wegeverbindung bis zur Inrather Straße sowie für Öffentlichkeitsarbeit
  • 320.000 Euro für das Stadtteilzentrum Krefeld-Uerdingen zur Erneuerung der Skateranlage Lange Straße; Unterstützung privater Baumaßnahmen zur Verbesserung des Stadtbildes; als Verfügungsfonds für Innenstadt-Initiativen sowie als Verfügungsfonds für bewohnergetragene Projekte