09.11.2020 Pressemitteilung: Unterstützung auch kleiner Lebensmittelverteiler in der Coronakrise

Unterstützung auch kleiner Lebensmittelverteiler in der Coronakrise

Andreas Terhaag: Ehrenamtlichem Engagement unkompliziert helfen

 

Das Corona-Notfallpaket des Landes Nordrhein-Westfalen wird jetzt auch auf kleinere Initiativen ausgeweitet, die Lebensmittel an bedürftige Menschen verteilen, aber nicht im Landesverband der Tafeln zusammengeschlossen sind. Im Notfallpaket stehen dafür rund 260.000 Euro zur Verfügung.

 

„Zahlreiche kleinere Lebensmittelverteiler an bedürftige Menschen haben in den vergangenen Wochen um Hilfe gebeten, da Corona auch hier zu erheblichen Einschränkungen geführt hat. Diesen kleinen, aber umso wichtigeren Organisationen wird nun schnell und unkompliziert geholfen, damit die Lebensmittelausgabe besser organisiert und die Sicherheit aller Beteiligten gewährleitstet werden kann. Pro Einrichtung können bis zu 5.000 Euro beantragt werden, womit dann Plexiglastrennwände, Masken, Desinfektionsmittel etc. angeschafft werden können. Wir können uns bei allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern während dieser außergewöhnlichen Situation nur aufrichtig bedanken und es ermöglichen, dass ihrer Hilfe keinen unnötigen Hürden auferlegt werden“, so Andreas Terhaag, Landtagsabgeordneter für die FDP NRW.

 

Daniel Winkens M.A.